Im Porträt: der Kultur- und Medienwissenschaftler Prof. Dr. Felix Stalder

Kultur der Digitalität

Prof. Dr. Felix Stalder beschäftigt sich als Medientheoretiker mit Digitaler Kultur und Vernetzung an der Hochschule der Künste Zürich. Er beschreibt unter anderem, wie sich die  Formen des Lernens und Verstehens durch Digitalisierung verändert haben. So ist Wissen im digitalen Zeitalter längst nicht mehr das Privileg einzelner Experten, sondern jeder Einzelne kann durch Technologie Experte auf einem oder mehreren Gebieten werden. In Folge entsteht Wissen heutzutage aus dem zusammengelegten Wissen einzelner Individuen durch Kommunikation. Um diese Expertise nutzen zu können, bedarf es der Vernetzung von Individuen und Fachbereichen.  
Das ist nicht nur für Hochschulen und Universitäten von größter Relevanz. Die Umverteilung von Expertise beeinflusst auch das Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und deren Vorgesetzen und erfordert ein entsprechendes Umdenken.

In obigem Interview  zum Thema  „Gesellschaftliche Veränderungsprozesse durch Digitalisierung“ erläutert Prof. Dr. Felix Stalder, wie sich die Formen des Lernens und Verstehens durch Digitalisierung verändert haben.

Prof. Dr. Felix Stalder: „Kultur der Digitalität“

Eine Kurzvorstellung des neuesten Buches „Kultur der Digitalität“ von Prof. Dr. Felix Stalder auf der Webseite des Autors.

Rezension des Buches „Kultur der Digitalität“

Im Blog  „Netnographie & Digitaler Wandel“ findet sich eine empfehlenswerte Rezension zur „Kultur der Digitalität“. Nach einer einleitenden Diskussion um die Bedeutung der Worte „Kultur“ und „Digitalität“ folgen Definitionen der für das Buch zentralen drei Begriffe „Referentialität“, „ Gemeinschaftlichkeit“ und „Algorithmizität“. Abschließend wird die Grundthese des Buches zusammengefasst und auf ähnliche gedankliche Konzepte verwiesen.

Prof. Dr. Felix Stalder im Interview mit der Tagesschau

Gratiskultur im Internet: „Das Publikum wird Teil der Produktion„. Prof. Dr. Felix Stalder erläutert  in diesem Interview den Zusammenhang zwischen neuen Medien, gesellschaftlicher Veränderungen und die daraus folgende Frage nach neuen  Bezahlmodellen wie zum Beispiel Crowdfunding.

Prof. Dr. Felix Stalder als Autor der Berliner Gazette

Der Artikel „Auf der Suche nach neuen Waffen: Überwachung, Commons und die Kultur der Digitalität“ basiert auf einem Interview der Redaktion der Berliner Gazette mit  Prof. Dr. Felix Stalder.